MICHAEL QUAST LIEST
W. Müller v. Königswinter: Das Haus Brentano - eine Romanchronik

Frankfurter Zeitbibliothek (Henrich Editionen).
Begleitung: Ekaterine Kintsurashvili am Flügel.

Episodenhaft berichtet die „Romanchronik“ von den beiden enfants terribles aus der Frankfurter Brentano-Familie, Bettine und Clemens Brentano. Sie versetzt uns in eine der aufregendsten Epochen der neueren deutschen Kulturgeschichte, die Romantik, deren Protagonisten überzeugt waren: „Es wird jetzt eine neue Zeit anbrechen!“

Die in Georgien geborene Pianistin Ekaterine Kintsurashvili studierte in Tiflis und an der Hochschule für Musik in Frankfurt am Main. Ebendort sowie am Peter-Cornelius-Konservatorium Mainz ist sie inzwischen als Dozentin tätig und darüber hinaus als gefragte Solistin und Kammermusikpartnerin unterwegs.

Termin

  • Do 21.06.2018

    19.30 Uhr

    Frankfurter Bürgerstiftung im Holzhausenschlösschen
    Justinianstraße 5, Frankfurt

    Über die enfants terribles der deutschen Romantik: Bettine und Clemens Brentano.