„Für Frankfurt sterb' ich, solang ich leb'!“

10 Jahre Fliegende Volksbühne Frankfurt.

Aus Anlaß unseres Jubiläums wiederholen wir die erste Veranstaltung der Fliegenden Volksbühne, die am 11. Dezember 2008 im Frankfurter Autorentheater stattfand. Michael Quast las zum 200. Geburtstag von Maximilian Leopold Langenschwarz Texte dieses vergessenen Autors.

Maximilian Leopold Langenschwarz, geboren 1808 in Rödelheim als Sohn jüdischer Eltern, trieb sich als Buchhandlungsgehilfe, Vortragskünstler, Dialektdichter, Improvisator (heute würde man sagen: Stand-up Comedian) und „Wasserdoktor“ zwischen Hamburg, Wien, Pressburg und Paris herum, bis er nach 1848 in die USA auswanderte. Er verfaßte Lust- und Trauerspiele, korrespondierte mit Goethe, schrieb revolutionäre Spottverse, eine „Arithmetik der Sprache“ (der Menschheit gewidmet) und Stücke in Frankfurter Mundart. 1867 verliert sich seine Spur in New York.

Szenische Lesung mit Michael Quast und Schauspielerinnen und Schauspielern der Fliegenden Volksbühne.

Termin

  • Mo 10.12.2018

    20 Uhr

    Kammerspiele im Schauspiel Frankfurt
    Neue Mainzer Straße 17, Frankfurt

    Maximilian Leopold Langenschwarz: als Vortragskünstler, Mundartdichter und "Wasserdoktor" von Rödelheim nach New York.

    ––>> Vorverkauf ab 10.11.2018 !