Grimms Märchen.
Eine Warnung.

Mit Philipp Mosetter und Michael Quast.

Nach den ebenso erheiternden wie erhellenden Klassikerbearbeitungen des Duos Mosetter/Quast (Goethes Faust und Schillers Dramen) nun das dritte Programm: Grimms Märchen. Die Grimm’sche Märchensammlung erschreckt seit genau 200 Jahren die Kinder rund um den Globus. Wie konnte das passieren?

Um das zu klären, stellt Quast Hexen und Stiefmütter ebenso liebevoll dar wie Bäume, Bienen und Brünnlein, während Mosetter als personifizierte Fußnote auszieht, die Germanisten das Fürchten zu lehren.

Dieser Abend schließt eine bisher noch nicht da gewesene Lücke.

Eine Koproduktion mit dem Kultursommer Nordhessen.