Paganini & Casanova

Die weltweit bekannte Geigerin Tanja Becker-Bender spielt Capricen für Violine Solo von Nicolo Paganini.
Michael Quast liest aus den Memoiren Giacomo Casanova‘s.

Als Paganini 1782 geboren wurde, hatte sich Casanova bereits 57-jährig auf das böhmische Schloß Dux zurückgezogen, wo er seine Memoiren verfasste. Begegnet sind sich die beiden berühmten Italiener nie.
Doch ähneln sich der venezianische Abenteurer und der genuesische Geigenvirtuose in Manchem: aus kleinen Verhältnissen stammend, machten beide nach der Devise „lebe wild und gefährlich“ Karriere und erarbeiteten sich als latin lovers große Prominenz in der europäischen Hautevolee ihrer Zeit.

Termin

  • So 28.10.2018

    11 Uhr

    Hessisches Justizministerium, Historischer Saal
    Luisenstr. 13, Wiesbaden

    Die weltweit bekannte Geigerin Tanja Becker-Bender spielt Capricen für Violine Solo von Nicolo Paganini.
    Michael Quast liest aus den Memoiren Giacomo Casanova‘s.