Schiller – Verrat, Verrat
und hinten scheint die Sonne

Mit Philipp Mosetter und Michael Quast.

Endlich bringen Mosetter und Quast das gesamte dramatische Werk Friedrich Schillers auf die Bühne! Der Apfel als Schillers Lebensmotiv spielt in diesem Programm ebenso eine Rolle wie die Bedeutung von Schillers Krankheiten für seine Werke. Im Grunde war Schiller pausenlos krank. Angefangen beim hartnäckigen Husten in der Kadettenanstalt bis zur finalen Tuberkulose in Weimar, was anhand der Dramen sehr schön beleuchtet werden kann.
Quast spielt diesmal nicht nur alle Rollen, er spielt auch alle Krankheiten. Mosetter diagnostiziert, interpretiert und macht Therapievorschläge. 
Ein Abend, der uns Schiller fast schon wieder sympathisch macht.

Eine Koproduktion mit dem Nationaltheater Mannheim zu den Internationalen Schillertagen 2005.

„Zwei Kabarettisten finden den wahren Schiller. Unzweifelhaft ein Höhepunkt im Schiller-Jahr, mit dem Zeug zum Klassiker.“
FAZ

Termine

  • Do 06.09.2018

    20 Uhr

    Die KÄS – Kabarett Theater Frankfurt
    Waldschmidtstraße 19, Frankfurt

    Unerschrocken bringen Mosetter und Quast das gesamte dramatische Werk Friedrich Schillers auf die Bühne!